direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Systemprogrammierung

Termine

Termine
Zeit
Raum
Dozent
Vorlesung
Fr 12.00
H 0104
Nordholz
Übung
  • Räume werden zeitnah im LSF einsehbar sein.
  • Anmeldung erforderlich in MOSES und ISIS und QISPOS

Programmiersprache C

In der Übung zur Vorlesung wird in der Sprache C programmiert. Es wird dringend empfohlen, sich in C einzuarbeiten bzw. vorhandene C-Kenntnisse wieder aufzufrischen. Hierzu gibt es viele Möglichkeiten, u. a.:

Anmeldung

Die folgenden drei Anmeldungen sind erforderlich. Die Fristen werden zeitnah bekannt gegeben.

  • MosesKonto: Bitte melden Sie sich bis 18.04.2018 um 18 Uhr bei MosesKonto an und wählen Sie Ihre Wunschtermine für die Übung aus. In der ersten Vorlesungswoche wird Ihnen dann ein Tutorium entsprechend Ihren Wünschen zugeteilt. Gruppen, die gemeinsam arbeiten möchten, können dies bei MosesKonto angeben. 
  • ISIS: Bitte melden Sie sich außerdem bis 18.04.2018 um 18 Uhr bei ISIS an und schreiben sich in den Kurs Systemprogrammierung (SysProg18) ein. Über ISIS können Sie dann mit den anderen Teilnehmern diskutieren und erhalten dort alle Unterlagen und Informationen zur Vorlesung. 
  • QISPOS: Sie können sich bis spätestens 11.05.2018 um 22 Uhr für die Prüfung anmelden. Anschließend ist keine Anmeldung mehr möglich.

Lernergebnisse

Absolventinnen und Absolventen dieses Moduls haben:

  • Grundkenntnisse der maschinennahen Programmierung (Systemprogrammierung) und des Aufbaus und der Funktionsweise von Betriebssystemen.
  • Ein Verständnis nebenläufiger Prozesse, deren Synchronisation und Kommunikation sowie der Verwaltung von Betriebsmitteln.
  • Die Fertigkeit in der Erstellung kleiner Assemblerprogramme und der Programmierung nebenläufiger Prozesse.

Lehrinhalte

  • Assemblerprogrammierung: Programmiertechnik, Exception Handling, Interrupt Handling
  • Nebenläufigkeit: Prozesse, Threads
  • Synchronisation und Kommunikation
  • Betriebsmittelvergabe (Scheduling)
  • Ein/Ausgabe: Geräteunabhängigkeit, Treiber
  • Speicherhierarchie: Caching und Virtualisierung

Weitere Informationen und die Unterlagen zur Lehrveranstaltung finden sie auf der Lernplattform ISIS.

Literatur

  • Tanenbaum, A.; Bos, H.: Modern Operating Systems, 4th ed., Pearson, 2014
  • Stallings, W.: Operating Systems: Internals and Design Principles, 8th ed., Pearson, 2014
  • Tanenbaum, A. et al.: Structured Computer Organization, 6th ed., Pearson, 2012
  • Silberschatz, A. et al.: Operating System Concepts, 9th ed., John Wiley, 2012
  • Bacon, J.; Harris, T.: Operating Systems, Addison Wesley, 2003
  • Kernighan, B.; Ritchie, D.: The C Programming Language, 2nd ed., Prentice Hall, 1988

Übungen


In der Vorlesung findet die wesentliche Vermittlung der Inhalte statt. Ausgewählte Themen der Vorlesung werden in wöchentlichen Übungen und ca. 6-8 Übungsblättern vertieft. Die Theorie- und Programmieraufgaben sind als Hausaufgaben in Gruppen zu bearbeiten.

Die Übungen werden als Kleingruppentutorien durchgeführt. Ca. 15-20 Teilnehmer vertiefen und üben den in der Vorlesung vermittelten Stoff, besprechen die Übungsaufgaben und diskutieren offene Fragen unter der Leitung eines Tutors. Die praktischen Übungsaufgaben sind in der Programmiersprache C zu bearbeiten.

Die Einteilung der Tutorien erfolgt über MOSES in der ersten Vorlesungswoche. Die Prüfungsanmeldung erfolgt über QISPOS. Die Lehrmaterialien werden über ISIS bereitgestellt.

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

Ansprechpartner

Jan Nordholz
+49 30 3481 7321
Room Salzufer 11, Raum 03

Ansprechpartner

Lauritz Thamsen
+49 (30) 314-24539
Room E-N 104

Ansprechpartner

Florian Schmidt
+49 (30) 314 28306
Room E-N 101

Ansprechpartner

Ilya Verbitskiy
+49 (30) 314-78946
Room E-N 174