direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

MA: Erstellung und Umsetzung eines Konzeptes für einen Digital Workplace Plattform Framework

Zielsetzung

Unter dem Begriff Digital Workplace Plattform wird die Idee zusammengefasst, die Mitarbeiterinnen eines Unternehmens mit den richtigen IT-Werkzeugen und Diensten auf Basis einer Plattform auszustatten, so dass diese in die Lage versetzt werden, von überall her, jederzeit und mit jedermann gemeinsam arbeiten zu können. Den Mitarbeitern soll es ermöglicht werden, auch im Arbeitsleben ihre Kollaboration so einfach zu gestalten, wie sie (insbesondere die „Digital Natives“ es im Privatleben bereits tun. Die Hoffnung ist, dass dadurch die Produktivität gesteigert wird, zahlreiche Begleiterscheinungen wie etwa Überforderung jedoch vermieden werden können.

Die ausgeschriebene Masterarbeit soll daher ein Konzept für ein Digital Workplace Framework erarbeiten und in einem unternehmensnahen Szenario evaluieren. Die Arbeit soll zunächst die Grundbausteine mobile Geräte, Büroautomatisierung, Synchronisationswerkzeuge, Unified Communication, Kollaborationssysteme und soziale Netzwerke für Unternehmen sowie Identity Management definieren, mögliche Werkzeuge identifizieren und für mindestens zwei beispielhafte Szenarien bewerten. Anschließend soll ein Konzept für die Integration der einzelnen Werkzeuge und deren Einsetzbarkeit erstellt werden.  Als zusätzliche Einflussfaktoren soll die Verknüpfung des Konzepts mit den Themenkomplexen „IT-Strategie“ und „Organizational Change Management“ beschrieben werden.

Um der praktischen Relevanz gerecht zu werden, wird die Masterarbeit in Zusammenarbeit mit der Firma ATOS umgesetzt. Das entwickelte Konzept soll dann im Rahmen von Kundenprojekten, firmeninterner Portfolioentwicklungsarbeit sowie Ausschreibungen auf seine Validität überprüft und gegebenenfalls angepasst und weiterentwickelt werden.

Voraussetzungen

Kenntnisse von Unternehmensarchitekturen, IT-Management, Cloud Computing, Systemintegration

Wünschenswerte Kenntnisse sind mobiles Arbeiten, BYOD, Kollaborationswerkzeuge, soziale Netzwerke für Unternehmen

Beginn: ab März

 

Kontakt: Prof. Dr. Odej Kao (), Sebastian Austen – Management Consultant ( +4915904078638)

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

Ansprechpartner

Odej Kao
+49 (30) 314-24230
Room E-N 158