direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

MA: Erstellung und Umsetzung eines Konzeptes zur Konfiguration und Distribution verteilter, containerisierter Enterprise-Anwendungen

Erstellung und Umsetzung eines Konzeptes zur Konfiguration und Distribution verteilter, containerisierter Enterprise-Anwendungen


Zielsetzung

Komplexe Enterprise Anwendungen stellen hohe Anforderungen an ihre Konfigurierbarkeit und Skalierbarkeit. Durch die Verwendung der Container-Technologie kann eine besonders effiziente Skalierung gewährleistet werden. Im Rahmen der Arbeit sollen am Beispiel der Containerplattform OpenShift verschiedene Konfigurations- und Verteilungsansätze im Container-Umfeld vorgestellt, untersucht und in Teilen prototypisch umgesetzt werden. Dabei sollen Vor- und Nachteile, gegenseitige Abhängigkeiten sowie Auswirkungen der Ansätze auf Softwarequalitätskriterien (z.B. Änderbarkeit/Wartbarkeit, Effizienz, Übertragbarkeit, ...) erarbeitet werden. Themen und Forschungsfragen können bspw. sein:

  • Vergleich von OpenShift Templates mit Kubernetes Operatoren als grundlegende zur Verfügung stehende Konfigurationsansätze der Containerplattform
  • Unter welchen Bedingungen ist auf Container-Ebene eine Umgebungsvariablen-basierte Konfiguration der Verwendung Konfigurationsdateien vorzuziehen?
  • Inwiefern können Preprocessing-Ansätze eingesetzt werden, um die Wartbarkeit der Konfiguration erhöhen? 
  • Wie ist eine Default- oder Beispielkonfiguration umzusetzen und zu warten, sodass initiale Konfigurationsaufwände der Betreiber möglichst minimal gehalten werden?
  • In welcher Form kann ein mehrere Komponenten umfassendes, verteiltes System inklusive seiner Beispielkonfiguration versioniert und verteilt werden?

Um der praktischen Relevanz gerecht zu werden, wird die Masterarbeit in Zusammenarbeit mit der Firma Atos Berlin umgesetzt. Im Rahmen des für die Klärung der Forschungsfragen notwendigen Umfangs sollen Teile der in der Arbeit vorgestellten Konzepte im Rahmen eines Softwareentwicklungsprojektes aus dem öffentlichen Sektor prototypisch implementiert. Voraussetzungen Kenntnisse von Kubernetes, Softwareentwicklungsprozessen, verteilten Systemen. Erforderliche Kenntnisse: Deutschkenntisse Wünschenswerte Kenntnisse sind OpenShift, Jenkins, Java EE, Ansible. Beginn: ab sofort Kontakt: Odej Kao

Ansprechpartner

Odej Kao
+49 30 314-25154 (Sekr.)
Raum TEL 1206/7
E-Mail-Anfrage [1]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008