direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Adaptive Middleware for Data-Intensive Applications

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht über unseren aktuellen sowie abgeschlossenen Forschungsprojekte im Bereich der skalierbaren, adaptiven und datenintensiven Middlewares.

BBDC

Ziele des BBDC Projektes sind eine wegweisende Forschung und Entwicklung durchführen, die „Data Scientists“ von morgen auszubilden und Technologien sowie Lösungen zu schaffen, welche fortgeschrittene Analysen auf großen, heterogenen Datenmengen mit geringer Latenz ermöglichen und erleichtern. Erfahren Sie mehr...

WaterGridSense 4.0

Das vom BMBF geförderte Verbundprojekt WaterGridSense 4.0 untersucht wie mittels verteilter Sensorik und skalierbaren maschinellem Lernen städtische Wasser-/Abwasser-infrastrukturen besser überwacht und betrieben werden können. Erfahren Sie mehr...

Stratosphere

Lupe

In der DFG Forschergruppe "Stratosphere – Information Management on the Cloud" geht es darum, komplexes Informationsdatenmanagement mithilfe von "Cloud Computing" umzusetzen. Erfahren Sie mehr...

BabelPeers

Das Projekt BabelPeers beschäftigt sich mit dem Problem, wie Ressourcen in großen, heterogenen Grids gefunden werden können. Hierbei kommt den Aspekten der Skalierbarkeit und Ausfallsicherheit eine besondere Bedeutung zu. Erfahren Sie mehr...

 

BIS-Grid

Lupe

BIS-Grid ist das vom BMBF im Rahmen der D-Grid-Initiative geförderte Projekt zur Grid-basierten Integration und Orchestrierung von betrieblichen Informationssystemen. Erfahren Sie mehr...

Cloud Extender

Das Projekt Cloud Extender befasst sich mit der automatischen Integration von Cloud-Ressourcen in nahezu beliebige Web-Anwendungen. Auf Basis einer Enterprise-Bus-Architektur (ESB/EIB) soll so die Entwicklung von hybriden Software-Systemen ermöglicht werden, die sowohl in einer lokalen Umgebung als auch im Bedarfsfall in einer Cloud lauffähig sind. Erfahren Sie mehr...

DELIS

Das DELIS Projekt beschäftigt sich mit der Entwicklung von selbstregulierenden und selbstreparierenden Mechanismen, die auf der einen Seite dezentralisiert skalierbar und adaptiv sind, auf der anderen Seite aber trotzdem auf globaler Ebene zu einem akzeptablen Verhalten führen. Erfahren Sie mehr...

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Ansprechpartner

Odej Kao
+49 30 314-25154 (Sekr.)
Raum TEL 1206/7

Ansprechpartner

Lauritz Thamsen
+49 30 314-24539
Raum TEL 1210