direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Entwicklung einer Forschungsdateninfrastruktur für audio-visuelle Daten der Qualitativen Sozialforschung (aviDa)

Gegenstand des Projekts ist die Entwicklung einer Forschungsdateninfrastruktur für die digitale Sicherung und Nachnutzung audio-visueller Forschungsdaten der qualitativen Sozialforschung. Vorgesehen ist, den Videokorpus des Fachgebiets Allgemeine Soziologie der TU Berlin als Pilot-Korpus aufzubereiten und das Projekt in enger Zusammenarbeit mit Testnutzern aus der qualitativen Sozialforschung durchzuführen. Im Projekt sollen explorativ die Archivierung audio-visueller Daten, die Metadatenschemata für ihre bedarfsgerechte Nachnutzung und die Standardisierung der Formate so entwickelt werden, dass sie in das Forschungsdatenrepositorium Deposi-tOnce der TU Berlin integriert und dadurch der sozialwissenschaftlichen Forschungscommunity frei zugänglich gemacht werden können.

Als Proof of Concept sollen Streaming und Transkodierung der audio-visuellen Daten implementiert und getestet werden. Als wesentlicher Bestandteil des Projekts aviDa soll ein datentyp- wie gegenstandspezifisches Datenschutz-, Rechte- und Zugriffsmanagement entwickelt werden, einschließlich einer Lösung für die Anonymisierung audio-visueller Daten.

In einer späteren zweiten Förderungsphase ist eine Ausweitung der zu entwickelnden Funktionali-täten, die Erweiterung von der weitgehend sozialwissenschaftlich orientierten Explorations- und Testanwendung in diesem Projekt auf andere Disziplinen und Forschungscommunities sowie schließlich die Verbindung mit Infrastruktureinrichtungen anderer Forschungszentren vorgesehen.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Ansprechpartner

Odej Kao
+49 30 314-25154 (Sekr.)
Raum TEL 1206/7