direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Es gibt keine deutsche Übersetzung dieser Webseite.

Verteilte Systeme (VL)

Reservierte Termine
Termin
Raum
Dozent
Vorlesung
Di 10:00-12:00
Virtuell

Kao
Übung
Mo 14:00-16:00
Virtuell
Gulenko

Aktuelles

  • Der Kurs wird über ISIS verwaltet: https://isis.tu-berlin.de/course/view.php?id=18890
  • Die Vorlesung und Übungen finden in diesem Semester virtuell statt. Informationen dazu im ISIS Kurs!
  • Die Übungen finden nicht im wöchentlichen Turnus statt. Details dazu auch im ISIS Kurs.
  • Es existiert eine Teilnehmerbeschränkung von 120 Studierenden. Details zum Auswahlprozess werden bekannt gegeben.

Inhalt

Das Modul vermittelt Kenntnisse über die Architektur und Funktionalität von Verteilten Systemen, die eine wichtige Komponente komplexer Anwendungssysteme bilden. Dabei werden charakteristische Eigenschaften und Systemmodelle sowie unterstützende Aspekte aus den Bereichen Rechnerkommunikation, Betriebssysteme und Sicherheit betrachtet. Nach einer Einleitung in das Thema, welche grundlegende charakteristische Eigenschaften, die Definition und aktuelle Beispiele Verteilter Systeme diskutiert, werden folgenden Themenkomplexe behandelt:

Themenkomplex Einführung:

  • grundlegende Eigenschaften
  • grundlegende Systemmodelle

Themenkomplex Kooperation und Koordination:

  • Message Passing (Austausch von Nachrichten)
  • Message Queues
  • Einführung in Synchronisation, Ordnung, logische Uhren
  • Einführung in verteilte Transaktionen
  • Einführung in den Themenbereich Replikation und Konsistenz
  • grundlegende Algorithmen (Wahl, Konsens, verteilter gegenseitiger Ausschluss)

Themenkomplex Architektur- und Programmiermodelle:

  • Architekturmodelle aus den Bereichen Client/Server, Publish/Subscribe, Peer-2-Peer
  • Service-orientierte Architekturen (SOA) und Web-Services
  • Event-Driven-Architecture (EDA)
  • Enterprise Application Integration

Themenkomplex Sicherheit in Verteilten Systemen:

  • Kommunikationssicherheit
  • Verschlüsselung, Pubic-Key Infrastrukturen
  • Needham/Schroeder sowie Kerberos

Allgemeines

  • Das Modul "Verteilte Systeme" umfasst eine Vorlesung und eine Übung im Umfang von je 2 SWS (insgesamt 6 ECTS)
  • Das Modul ist für folgende Studiengänge verwendbar:

    • Bachelor Informatik (neu): Wahlpflicht Technische Informatik (1 aus 3)
    • Bachelor Informatik (neu): Wahlpflichtbereich
    • Bachelor Informatik (alt): Fachstudium Kommunikationstechnik
    • Bachelor Wirtschaftsinformatik: Fachstudium
    • Bachelor Technische Informatik: Wahlpflicht Informatik
    • Master Automotive Systems: Pflicht

  • Masterstudenten der Informatik oder Technischen Informatik können sich diese Veranstaltung nicht anrechnen lassen

Zielgruppe

Die Vorlesung richtet sich vorrangig an Studierende im Bachelor Informatik, Technische Informatik und Wirtschaftsinformatik ab dem 4. Semester.

Voraussetzungen

Kenntnisse der Pflichtmodule im Grundlagenstudium (1. - 4. Semester Informatik bzw. Technische Informatik).

Literatur

  • Andrew S. Tanenbaum, Maarten van Steen - Distributed Systems: Principles and Paradigms; Second Edition, Prentice Hall (2013)
  • George F. Coulouris, Jean Dollimore, Tim Kindberg, Gordon Blair - Distributed Systems; 5th Edition, Pearson Education (2011)

Weitere Literatur wird während der Vorlesung bekanntgegeben.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Ansprechpartner

Odej Kao
+49 30 314-25154 (Sekr.)
Raum TEL 1206/7

Ansprechpartner

Anton Gulenko
+49 30 314-25286
Raum TEL 1205

Modulbeschreibungen