direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

MA: Erstellung und Umsetzung eines nachrichtenbasierten Brokers mit zuverlässiger Kommunikation und Formattransformation

Erstellung und Umsetzung einer Rule-Engine für die vereinfachte Erstellung und Adaption von Verarbeitungsprozessen in Energie-Daten-Managementsystemen (auf Basis von Open Source Komponenten)

 

Zielsetzung

Die Versorgung der Haushalte mit Strom und Gas muss durch die Zusammenarbeit von zahlreichen Anbietern, Abnehmern, Netzbetreibern, Börsen und Regulierungsbehörden so umgesetzt werden, dass eine unterbrechungsfreie Energieversorgung jederzeit gewährleistet ist. Eine zentrale Rolle spielen dabei die Energie-Daten-Managementsysteme, welche die (mehrfachen) Bedarfsanmeldungen und Lieferverpflichtungen sammeln (bis zu 20.000 Nachrichten pro Tag), aggregieren, ggf. auswerten und innerhalb fest vorgegebener Zeitschranken an die Markteilnehmer weiterleiten. Die gesamte Abwicklung der Transaktion wird von einer Regelbasierten Engine gesteuert, welche vorab definierte Prozesse für die teilnehmerspezifische Datenaufnahme, für die Aggregation und Ergebnismitteilung ausführt. Der Arbeitsaufwand für die Prozesserstellung und kontinuierliche Wartung steigt somit mit der Anzahl der Marktteilnehmer.

Das Ziel dieser Masterarbeit ist daher eine möglichst umfangreiche Unterstützung und Automatisierung der regelbasierten Prozesserstellung. Als Basis dienen vordefinierte Vorlagen für beispielweise Plausibilitätsprüfungen, welche visuell, über Vererbung und/oder mit automatisierten Werkzeugen an den spezifischen Teilnehmer angepasst werden sollen. Die Datenversorgung erfolgt einerseits aus den Nachrichten, andererseits aus hinterlegten Stammdateninformationen. Der resultierende Code wird anschließend in die Engine eingebunden und nimmt an der Aggregation teil, wobei eine oder mehrere Regeln sequentiell abgearbeitet werden sollen. Die Engine selbst soll möglichst auf Standardwerkzeuge – idealerweise Open Source – aufsetzen, so dass der Schwerpunkt auf der intuitiven und vereinfachten Prozesserstellung liegt.

Der entwickelte Prototyp soll mit realen Daten und mit ausgewählten Use Cases getestet und experimentell evaluiert werden. Um der praktischen Relevanz gerecht zu werden, wird die Masterarbeit in Zusammenarbeit mit der Firma ATOS umgesetzt.

Voraussetzungen

Kenntnisse von verteilten Systemen, Nachrichtenbrokern, zuverlässiger Kommunikation, Unternehmensarchitekturen, Netzwerkprotokollen, Nachrichtenformaten

Beginn: ab sofort

Kontakt: Prof. Dr. Odej Kao ()

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Contact

Lauritz Thamsen
+49 30 314-24539
Room TEL 1210