direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

MA: Softwareentwicklung mit Low Coding-Ansätzen: Vorgehensmodelle und Evaluation

Masterarbeit: Softwareentwicklung mit Low Coding-Ansätzen: Vorgehensmodelle und Evaluation

Zielsetzung

Die moderne Softwareentwicklung verfolgt das Ziel, möglichst zuverlässige und effiziente Systeme bei gleichzeitiger Kostenoptimierung zu ermöglichen. Die Grundidee dabei ist, die maschinennahen Codes – automatisiert und professionell aufgearbeitet – aus den abstrakten Entwurfsebenen abzuleiten. Zahlreiche Lösungsansätze wie die 4GL-Sprachen, Computer-Aided Software Engineering oder modellgetriebene Softwareentwicklung wurden im Laufe der Jahre zur Umsetzung dieser Idee vorgestellt. Der aktuellste Schritt in dieser Richtung wird unter dem Stichwort Low Coding zusammengefasst und verfolgt die Idee, komplexe Softwaresysteme durch die Kopplung von vorgefertigten Bausteinen und anschließender Kundenspezifischer Anpassung zu erstellen. Mit diesem Ansatz soll die Entwicklungszeit (und dadurch die Kosten) gesenkt werden, vor allem aber soll eine qualitativ hochwertige Software entstehen, welche aktuelle Kernanforderungen an Sicherheit, Effizienz, Robustheit erfüllt. Kaum ein Entwickler kann auf dem neuesten Stand bei all diesen Aspekten sein, daher sollen professionell erstellte und gehärtete Bausteine eingesetzt werden, um diese kritischen Anforderungen zu erfüllen. Die Entwickler fokussieren sich verstärkt auf die spezifischen Aspekte der Anwendungslogik. 

Die ausgeschriebene Masterarbeit soll eine realitätsnahe Bewertung der Low Coding Ansätze ermöglichen. Nach einer Betrachtung der vorhandenen Werkzeuge und Ansätze, soll ein funktionaler Vergleich tabellarisch dargestellt und die vielversprechenden Anwendungsgebiete – insbesondere unter Betrachtung von IoT und Datengetriebenen Domänen – identifiziert werden. Anschließend soll eine repräsentative Beispielanwendung mit einem Low Coding Ansatz implementiert und die Vorgehensweise, die erzielte Funktionalität sowie die erbrachten Aufwände dokumentiert werden.

Um der praktischen Relevanz gerecht zu werden, wird die Masterarbeit in Zusammenarbeit mit der Firma ATOS, Standort Berlin umgesetzt. 

Voraussetzungen

Kenntnisse von Softwareentwicklung, Vorgehensmodellen, Kostenschätzungsverfahren, Unternehmensarchitekturen, IT-Management, Systemintegration. 

Beginn:ab sofort

Kontakt:Prof. Dr. Odej Kao ()

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

Contact

Odej Kao
+49 30 314-25154 (Sekr.)
Room TEL 1206/7